top of page
  • AutorenbildAnita

Ein Traum wird wahr: Baby Lederschildkröten

Aktualisiert: 19. Juni 2022

Seit 2013, als ich die Meeresbiologin Christine Figgener kennen gelernt habe, die ihr Leben dem Schutz und Erhalt der Meeresschildkröten verschrieben hat, hoffte ich diese wunderbaren Wesen bei der Eiablage zu sehen und beim Schlüpfen deren Babys dabei sein zu können. Es hat gedauert. Mittlerweile sind wir im Jahre 2022.

Vielleicht erinnert ihr euch noch an die grosse Pleite damals im Oktober 2018, als wir extra fast 1 Woche zur grossen Arribada in Ostional waren, wo an die 100'000 Schildkröten monatlich zur Eiablage an den Strand kommen. Als wir dort waren kam 1 einzige!


Aber jetzt, endlich!


Es ist die Saison der Lederschildkröte, der grössten Schildkröte, die bis zu 2.5 Metern lang und bis zu 700kg schwer werden kann! Habt ihr gewusst, dass sie keinen Hornpanzer hat, so wie die anderen Schildkröten? Der lose zusammenhängende Knochenpanzer ist bei ihr von einer derben lederartigen Haut umgeben (daher kommt der Name). Der Panzer ist langgestreckt und läuft hinten spitz zu. Sie hat einen kurzen Hals und kann den Kopf nicht in den Panzer zurückziehen.


Wir haben das Glück, dass wir in der Kenaki Lodge leben und die Besitzerin 2015 das Meeresschildkröten Schutzprojekt Playa Grande, Cahuita gegründet hat mit Leuten aus der Community. So waren wir grad an der Informationsquelle, als es los ging mit dem ersten Nest dieser Saison. Die Lederschildkröten-Babys schlüpften und wir konnten sie an unserem Hausstrand ins Wasser lassen.


Das war mit einer der schönsten und glücklichsten Momente in meinem Leben! Schaut euch diese wunderschönen kleinen Babys an und dann schaut mal, wie gross eine ausgewachsene Lederschildkröte wird! Das kann man fast nicht glauben.


Ohne das Engagement von Leuten wie Christine Figgener & ihrem Team oder der Kenaki Lodge & ihrem Team, sowie anderen Menschen auf dieser Erde gäbe es keine Lederschildkröten mehr, sie waren so gut wie ausgestorben.


Es ist jammerschade, dass die Bevölkerung von Costa Rica trotz Verbot immer noch Schildkröteneier ausgräbt, für den Eigenkonsum oder den Verkauf, obwohl das mit 2 Jahren Gefängnis geahndet wird. Dies schreckt leider nicht ab. Die Jungs vom Schutzprojekt haben mir erzählt, dass sie 18 Nester in Sicherheit bringen konnten aber 10 Nester «verloren» haben, da kamen sie zu spät und sie waren leer. Was für eine Tragödie. In einem Nest können an die 100 Eier sein!


Für die Interessierten unter euch hier noch der Link auf Wikipedia zur Lederschildkröte: https://de.wikipedia.org/wiki/Lederschildkr%C3%B6te


Die ersten 12 Babys wurden abends ab 17 Uhr freigelassen.


Am nächsten Morgen um 7 Uhr wurden die restlichen 28 Babys aus dem Nest freigelassen.




37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

San José

Opmerkingen


bottom of page