top of page
  • AutorenbildAnita

Afro Monat in Costa Rica

Aktualisiert: 2. Sept. 2022

Wie in den meisten Ländern dieser Welt, ist die schwarze Bevölkerung auch in Costa Rica eine benachteiligte Minderheit, welche ca. 8% der Bevölkerung ausmacht und hauptsächlich an der Atlantikküste (Karibik) lebt.


In den 1980er Jahren erliess Costa Rica das Dekret, den 31. August als „Tag des Schwarzen“ einzuführen, an dem der Kultur und dem Vermächtnis der ehemaligen afrikanischen Sklaven gedacht wird.

Später wurde ein weiteres Dekret unterzeichnet, das die Begehung zum „Tag des Schwarzen und der afro-costaricanischen Kultur" erweiterte. Am 26. April 2018 wurde in La Gaceta das Gesetz Nr. 9526 veröffentlicht, das den August zum historischen Monat der Afrikanischen Abstammung in Costa Rica erklärt.


Dieser Monat wurde dieses Jahr farbenfroh, mit zahlreichen Konzerten, Paraden, Fotoausstellungen, Dokumentarfilmen und kulturellen Aktivitäten gefeiert.


Wir waren an zahlreichen Calypso Konzerten und an der Wolaba Parade in Puerto Viejo. Zum ersten Mal hat auch Cahuita eine Parade veranstaltet, wo wir mit unserem Turtle Rescue Cahuita Projekt mitgelaufen sind. Wir haben dazu einen Wagen dekoriert auf dem eine Lederschildkröte tronte.


Einige Impressionen von der Wolaba Parade in Puerto Viejo am 27. August 2022













19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

San José

Comments


bottom of page